„Bullenhitze!“

Die Deutschen und das Wetter: Ist es kalt, regnerisch und trübe – so, dass man morgens den Kragen hochstellt und das den ganzen Tag auch bleibt, meckern sie.  Da wird gestöhnt und in die Wolken geflucht. Man wünscht sich ein bisschen weniger Regen, ein paar Grad mehr und vor allem: mehr Licht! Denn die dunklen Tage machen einen ja ach‘ so depressiv und schlecht gelaunt und seitdem man weiß, dass der ganze Mist mit Lichttherapie und Pipapo nicht so die Stimmung aufhellt, wie immer behauptet wird, wissen viele auch, warum sie auf den schwarzen Afghanen nicht verzichten wollen.

…Und dann das andere Extrem: Hitze! Es wird gemeckert und gemault und aneinander abfällig unter den Achseln geschnuppert. Alles ist zu hell und die Dinge gehen plötzlich langsamer voran, weil man sich ja irgendwie schonen muss. Man schnauft und barmt und wünscht sich nichts sehnlicher, als ein bisschen Abkühlung.

Wenn ich Petrus wäre, würde ich einfach mal sagen: Wetter is‘ heut nich‘ wegen zuviel Maulerei!

Hier ein paar Vorschläge für heiße Tage.

Hitze

Foto von Andres Gonzales aus einen russischen Spa / Bildquelle: Vice Photo Issue/ a.gonzalez

Hitze2

Foto von William Galindo

 

 

Advertisements