Mit Karacho

Heute ist so ein Tag, da würde ich am liebsten jedem, dem ich auf der Straße begegne und der ein mürrisches Gesicht zieht, weil er vielleicht gerade seine Kontoauszüge abgeholt hat, einen dicken Knutscher auf die Wange drücken und ihn schütteln und sagen: Alter, jetzt hör’ doch mal! Hörste das? Die Vögel zwitschern! Und zwar mit soviel Karacho, dass die ganze Stadt eine andere Intonation kriegt. Sie klingt jetzt ein bisschen nach Mutti Spree, Frühling, Adele und den Beasty Boys, nach einer halben Line. Schön heute, dieses Berlin. Und so leise. Und so frühlingshaft! Endlich.

Advertisements