Wer war vor hundert Jahren hier?

Neulich war ich eher wach, als viele andere. Der Clou ist, dass ich noch nicht geschlafen hatte. Hungrig verspeiste ich einen Amerikaner. Sofort übermannte mich die Angst, dass mir das auf den Magen… Weiterlesen

Narben lecken

Wir hängen am seidenen Faden die Schlinge um Fesseln und Waden sehen wir nicht denn wir sind blind und klettern auf Halme die unter uns längst abgebrochen sind holst du die Ernte bringst… Weiterlesen

Leninschweiss in Lichtenberg

In Lichtenberg gibts jetzt was Neues: Ein Stasi-Lokal. Name: Die Firma. Das DDR-Museum hat die Eröffnung des Stasi-Lokals kritisiert und gemeint: „Die Staasi als Motto für Gastronomie sei nicht komisch“. Und nu? „Um… Weiterlesen

Günter ist ein Anarcho

Neulich als ich im Hof stand, um mal wieder ’ne halbe Stunde an meinem verrosteten Fahrradschloss rumzufummeln, das ich auch im fünften Anlauf nicht aufbekam, bemerkte ich, wie eine Katze um meine Beine… Weiterlesen

1983

Als er schlaftrunken aufstand, zeigte die Uhr an seinem Handgelenk die früheste Stunde. Zur gleichen Zeit drehte sie sich um und wechselte die Traumseite. Der Hof in der Lychener lag still zwischen roten… Weiterlesen

Getrennte Wege

Wir waren Kinderfreunde und lachten über uns bis du in meinen Spiegel sahst und plötzlich wusstest, wer du warst Weiß dein Gesicht Kunterbunt mein Hoffen In deinen Augen bin ich dann ganz ohne… Weiterlesen

Der schnellste Weg ins Prekariat

Eine Anleitung in 13 Schritten: Ziehe in die Hauptstadt und studiere Geisteswissenschaften Beantrage Bafög und werde ein Teil der Partyszene Mach‘ unbezahlte Praktika und beantrage einen Privatkredit Entwerfe Projekte an der Bar Fahre… Weiterlesen