„Bleiben will ich…“

Nach Vaters Tod fange ich langsam wieder an, an dem Roman weiterzuarbeiten.  Ich werde vermutlich in fünfundsechzig Jahren damit fertig sein. Heute bei der Recherche über meine DDR-Kindheit und die gute alte Heimat… Weiterlesen

Auf Wiedersehen, Vater!

An seinem 61. Geburtstag nervte ich meinen Vater wieder mit einer meiner vielen, oft blöden Fragen. Ich wollte dieses Mal wissen, was er sich wünsche, wenn er nur einen einzigen Wunsch frei hätte.… Weiterlesen

Adrian

Oh Mann, jetzt habe ich mir noch mal fast alle Rocky-Filme reingepfiffen und mir mal so ein paar Gedanken über den Italienischen Helden gemacht und jetzt, wo der Artikel erschienen ist, stelle ich… Weiterlesen

Vier Jahrzehnte ohne den kleinen Drachen

Die Legende Bruce Lee Von Verena Maria Dittrich Bis heute ist er fester Bestandteil der Popkultur: Bruce Lee. Dabei haben die wenigsten Menschen auch nur einen echten Film der weltberühmten Kampfsport-Ikone gesehen, die… Weiterlesen

Szenen einer wilden Ehe (2)

Du, biste dir sicher, dass wir die Rückwand nicht doch lieber ranmachen sollten? Sone Rückwand ist ja nicht umsonst da. Das neigt sich doch ohne Rückwand, das hat doch gar keen Halt… Ach,… Weiterlesen

Der blaue Turnbeutel

Es gibt manchmal Dinge, die ich einfach nicht für mich behalten kann, die ich in die Welt hinaus rotzen muss, damit sie nicht mehr in meinen Gehirnwindungen Purzelbäume schlagen. Dabei denke ich oft,… Weiterlesen

Szenen einer wilden Ehe

Ich frag ihn so: „Haste och richtig scharf gestellt?“ Er: „ja, is‘ scharf!“ Ich nochmal: „also, isses richtig scharf, ja? Er: „Ja, schärfer geht’s nicht…“

Die unsichtbare Linie

Wie schnell das gehen kann, das Erwachsenwerden. Mit einem Male fühlt man es – ganz tief in sich drin – und man sagt sich dann, aha, so ist das, wenn man erwachsen ist,… Weiterlesen

Was man im Urlaub so alles schwindelt

„Nee, Mutti, Jacke brauchen wa nich‘, es ist mindestens 35 Grad. Im Schatten? Ja, na, klar im Schatten! Das Meer? Ja, das ist ganz ruhig heute. Windig? Nee, windig isses hier überhaupt nich‘.… Weiterlesen

Guten Morgen, neuer Tag, gibt‘s schon Tote?

Manchmal gibt es Tage, an denen ich richtig gern arbeite, das sind diese Tage, an denen alles stimmt: die Chemie mit den Kollegen, die Stimmung, das ganze Drum Herum eben. Tage, an denen… Weiterlesen

Auf jeden Fall nichts mit Menschen

Früher, in der DDR, hatten die Kinder oft so ein Poesiealbum, das sie in der Schule rumgehen ließen und in das jeder einen schlauen oder prosaischen Spruch geschrieben hat, irgendwas von Goethe oder… Weiterlesen

Blutige Sandalen

Es ist ein verregneter Tag. Ich sitze am Wohnzimmertisch meiner Eltern. Mutter schaut auf die Uhr, Vater sitzt wie immer auf dem Sofa und liest. Der Fernseher läuft. Während Mutter nervös ist, versuche… Weiterlesen

Nachfragen

Diese Frage hat kürzlich eine Dame auf Twitter gestellt, aber mich interessiert die Antwort  natürlich auch brennend: Darf man nach Telefonaten anderer Leute in der U-Bahn Nachfragen stellen, wenn einem noch etwas unklar geblieben… Weiterlesen

Heilende Aussichten

Ach, diese Stadt, denke ich, als ich an der East Side Gallery vorbeifahre und die Schneeflocken auf meine Windschutzscheibe rieseln, während ich auf die große, neue Lücke schaue und mir einfällt, dass „The… Weiterlesen

Och, dieses Internet!

Also, manchmal finde ich dieses Internet einfach phänomenal. Da sitze ich hier gerade so schön mit meinen Haferflocken und rühre die so um und gucke dabei ins Internet, da treffe ich plötzlich auf Cody… Weiterlesen

always nice politically correct

Ich bin wirklich immer wieder erstaunt, wie gut ich Miene zum bösen Spiel machen kann: da ärgere ich mich wie verrückt über den nicht enden wollenden Winter und schiebe so richtig Hasskappe über… Weiterlesen

Pferdefleisch in Mandeltorte (oder: Wie kommen die Darmbakerien in den Kuchen?)

Huhu, Leute, wisst Ihr was: ich wundere mich gerade, dass ich nach den ganzen aufgedeckten Lebensmittel-Skandalen noch lebe.  Denn, ja, ich esse das alles, ich schlinge das alles in mich hinein: Fischstäbchen, in… Weiterlesen

„Weißt du noch, damals…?“

In mir ist nichts mehr, was noch einen Versuch für uns  starten würde, einen allerletzten, noch einmal anrufen,  fragen, wie’s so geht, was die Arbeit macht, und der Mann, die Familie, das Leben.… Weiterlesen

auf frischer Tat ertappt

lost in berlin

Umfrage zum Valentinstag

Heute aus aktuellem Anlass eine kleine Umfrage zum Valentinstag, die inzwischen als Klassiker gilt. Ich möchte den Tag auch als  Gelegenheit nutzen, um diesem Herren meine aufrichtige, innigliche  Sympathie zu bekunden.

Deutschland deine Blogger

Heute Mittag, ich gucke gerade in den Briefkasten, liegt da ein großer Briefumschlag. Adressat: icke, Absender: „Uni Mainz“. Ich dachte sofort, dass das bestimmt die Zentrale der Magisterarbeit-Checker ist und die jetzt sämtliche… Weiterlesen

Der Kreuzworträtselmord

Damals, als Einwohner in der DDR, hat man nur selten in der Zeitung gelesen, wenn jemand um die Ecke gebracht worden ist. Dort stand höchstens ein winzig kleiner Artikel auf Seite 3, in… Weiterlesen

Alter Affe Schluckzwang

In Berlin, so sagt man, ist es enorm schwierig in der Medienbranche einen Job zu kriegen. Die meisten Freien wurschteln sich so durch, sitzen seit jeher mit ihren Rechnern bei Ansgar im St.… Weiterlesen

Der zitternde Peer und die sehr zornige Frau Sass

Ich gebe zu, eins, zweimal bin ich während der abendlichen Zapperei mal beim Lanz hängengeblieben. Aber weil er vor jedes kleine Adjektiv ein „sehr“ setzt, hatte ich sehr schnell die Schnauze voll. Auch… Weiterlesen